Themen dieses Kurses

  • Allgemeines

    Einführung: Karten, Geomedien und Geokommunikation

    • Curricula

      Diese Lehrveranstaltung ist Bestandteil unterschiedlicher Curricula für Studien an mehreren Institutionen. Stellen sie sicher, dass keine Unklarheiten hinsichtlich der Anrechnung unter dem für sie gültigen Curriculum bestehen. Die Anmeldung zur LV erfolgt im Rahmen des Studiums, zu dem sie an ihrer Universität / PH zugelassen sind.

      • zB Lehramt GW im Verbund Ö.Mitte > Curriculum (Seite 208ff, Modul GW B 5.1)
      • zB Bachelor Geographie, Universität Salzburg > Curriculum (Modul 655M32)

      Beachten sie auch, dass in Abhängigkeit vom jeweiligen Curriculum begleitend zu dieser LV separate Übungs-LV vorgesehen sind.

      • Lern- und Materialienplattform

        HIER = auf lernplattform.schule.at werden Unterlagen zu ihrer Lehrveranstaltung online und offen zugänglich zur Verfügung gestellt. Der Zugang kann über entsprechende URLs einzelner Lektionen entweder direkt erfolgen, oder über die Lernplattform der jeweiligen Universität - zB http://elearn.sbg.ac.at für die Universität Salzburg. Jegliche Anmeldung, Kommunikation und Interaktion erfolgt über die spezifische Lehrveranstaltung zu der sie angemeldet sind, nicht über die Materialien-Plattform auf der sie sich jetzt gerade befinden.

        Beachten sie bitte, dass die bereitgestellten Unterlagen zur Unterstützung der aktiven LV-Teilnahme und nicht für Selbststudium konzipiert sind. Ein Studium der Unterlagen kann den Besuch der LV nicht ersetzen.

        • Ressourcen für Geomedien und -kommunikation

          Geräte wie Smartphone / Tablet / Notebook / Desktop Computer dienen als Schnittstellen zwischen digitalen bzw virtuellen Welten einerseits, und der realen Welt andererseits. Einstieg in und Vertiefung der Themen dieser LV erfordert daher praktische Arbeit mit diesen Instrumenten, um entsprechende Kompetenzen zu erwerben und Fertigkeiten aufzubauen.

          Neben mehreren anderen 'Geo-Plattformen' (wie zB Google Maps, > Nawi Salzburg) verwenden wir in mehreren Lektionen die Karten-Plattform 'ArcGIS Online'. Stellen sie sicher, dass sie für diese einen persönlichen 'Öffentlichen Account' haben - dieser kann hier angelegt werden > https://www.arcgis.com/home/createaccount.html (Bitte keinesfalls einem allenfalls angezeigten link zu einer '60-Tage Testversion' folgen!)

          Sie wollen diese Plattform gleich einmal ausprobieren? > http://arcg.is/2cJokAV

          Alle oben erwähnten Software-Umgebungen sind 'Cloud'-basiert, dh sie erfordern nur eine Internet-Verbindung und Zugang über einen Web-Browser, und können daher auch auf allen Plattformen (mobil wie auch Desktop) eingesetzt werden.

          An einigen Stellen werden wir auch leistungsstärkere Instrumente verwenden, die eine lokale Installation von Software erfordern, Beispiele dafür sind:

          • Google Earth - 'Globe Viewer' aus der Google Umgebung
          • ArcGIS Earth - ein alternativer 'Globe Viewer' aus der Esri-Produktpalette

          • OSM Salzburg

            Geomedien sind vielfach in Online Medien eingebettet und gehören zum Alltag der Arbeit im und mit dem Internet:

            • Quiz

              Stellen Sie sicher, dass Sie nach Abschluss dieser Lektion eine erste Vorstellung von folgenden Begriffen haben. Diese werden im Laufe des Semesters noch weiter vertieft. Beschreiben und vergleichen Sie diese Begifflichkeiten.

                1. Makroskop :: Mikroskop
                2. Die Karte als Modell
                3. Topographische Karte – Thematische Karte
                4. Legende
                5. Kartenwerk
                6. Maßstab
                7. Generalisierung
                8. Modelle der Erde
                9. Geographische Koordinaten
                10. Projektionen
                11. Typen von Koordinaten
                12. UTM- und Gauß-Krüger-Projektion
                13. GNSS – Satellitenpositionierung
                14. Luftbild – Orthofoto – Satellitenbild
                15. Kataster
                16. Landvermessung
                17. Darstellung der Höheninformation