Themen dieses Kurses

  • Lernkurs Evelyn Neudorfer

    Herzlich willkommen im Lernkurs von Evelyn Neudorfer!

    Auf dieser Web-Plattform befinden sich die Arbeitsaufträge des Portfolios im Rahmen der Lehrveranstaltung "Geoinformation und Geokommunikation" an der PH Linz im WS 2017 von Evelyn Neudorfer.

    Der Lernkurs wird laufend aktualisiert und neue Portfoliobeiträge werden ergänzt.

  • A1: Gestalten eines Lernkurses auf einer Moodle-Plattform

    Erstellen und gestalten eines Lernkurses

    Alle Arbeiten dieses Semesters sollen in diesem persönlichen Lernkurs gesammelt werden.

    Der erste Schritt war, den Lernkurs auf der Lernplattform unter "Studentische Lernkurse", "Studienbeginn 2016" zu beantragen. Danach habe ich mich in den Modus "Bearbeitung" begeben. Nun habe ich eine grobe Beschreibung und den Arbeitsauftrag 1 hinzugefügt. Das Bearbeiten bisher ist mir leicht gefallen, da die Schritte noch sehr einfach waren.

    • A1_2: Gestaltung eines Abschnittes im Moodle Lernkurs zur Übung und zum Kennenlernen der Plattform

      Übungen zur Nutzung von Moodle

      In diesem Abschnitt werden verschiedene Funktionalitäten und Anwendungen von Moodle ausprobiert, um die Plattform besser kennen zu lernen. Das ist wichtig, um auch im späteren schulischen Alltag die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Lernplattformen wie Moodle richtig nutzen zu können.

    • A2: Arbeiten mit ArcGIS online

      Arbeiten mit ArcGIS online

      Gegenstand diese Arbeitsauftrages ist es, sich auf der Karten-Plattform 'ArcGIS Online' einen persönlichen 'Öffentlichen Account' zu erstellen. Mein Benutzername auf der Plattform lautet: EvelynNeudorfer

      Hier nochmals der Link zur ArcGIS Homepage: http://www.arcgis.com/home/index.html

      Anschließend finden Sie Links zu Karten, die ich im über ArcGIS erstellt habe.

    • A3: Kartieren mit Google Earth

      Kartieren mit Google Earth

      Gestalten Sie in Ihrem persönlichen Lernkurs einen Abschnitt zum Kartieren mit Google Earth. Nutzen sie unterschiedliche Funktionalitäten, speichern und sichern Sie Ihre Ergebnisse.

      1. Starte Google Earth am Desktop-PC.
      2. Zoome in eine Region, in der du dich gut auskennst.
      3. Lokalisiere zur Orientierung drei Orte. Markiere diese mit Ortsmarken.
      4. Kartiere zwei linienhafte Elemente.
      5. Kartiere mindestens drei verschiedene Flächennutzungen.
      6. Organisiere deine Kartierungen, indem du in Meine Orte einen Ordner mit deinem Namen anlegst und die kartierten Objekte dort hineinschiebst.
      7. Speichere diesen Ordner mittels Orte speichern als KMZ/KML-Datei lokal ab.
    • A4: Erkundung digitaler Geomedien

      DORIS

      In der Übungsphase der Lehrveranstaltung vom 11.10.17 wurden in Kleingruppen unterschiedliche Geoinformationssysteme analysiert. Meine Gruppe hat das digitale oberösterreichische Rauminformationssystem (DORIS) zur Analyse ausgewählt. Im Anschluss an die individuelle Analyse haben wir uns in der Gruppe über die verschiedenen Geoinformationssysteme ausgetauscht. Im Dokument wird in Form eines kurzen Abstracts genauer auf die Funktionalität, das Kartenangebot, die Einsatzmöglichkeiten des Mediums im GW-Unterricht, etc. eingegangen. Des Weiteren enthält es auch die Ergebnisse zur individuellen Arbeit im Rahmen des Workloads.

      Meine Gruppenmitglieder: Johanna Jogna, Sabine Neuwirth, Evelyn Neudorfer, Kerstin Oberhofer

    • A5: Lesen einer topographischen Karte

      Arbeitsauftrag zur Übungsphase

      Vergleich ÖK 50 Karte und Alpenvereinskarte

      In der Übungsphase der Lehrveranstaltung wurden in Kleingruppen verschiedene Karten miteinander verglichen. Meine Gruppe hat eine ÖK 50 mit einer Alpenvereinskarte verglichen. Im Dokument befindet sich ein kurzes Resümee zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der beiden Karten. 

      Meine Gruppenmitglieder: Julia Freinhofer, Nadine Mühringer, Kerstin Oberhofer

      Gestaltung einer Wegskizze und -beschreibung

      Bei diesem Arbeitsauftrag wurde auf Basis einer topographischen Karte (Österreichische Karte 1:50.000) eine Wegskizze gestaltet und beschrieben. 

    • A6: Professionelle Gestaltung von Diagrammen

      Professionelle Gestaltung von Diagrammen

      Ziel dieser Übung ist es, Fähigkeit mit einer Tabellenkalkulation Diagramme zu erstellen und optimiert zu gestalten zu entwickeln.