Thomas Retzmann (2012) Kompetenzentwicklung in der ökonomischen Domäne: Ein Kompetenzmodell nebst Standards für den mittleren Bildungsabschluss in Deutschland.- In; GW-Unterricht 125, S. 41 - 58.

Web: http://www.gw-unterricht.at/images/pdf/gwu_125_041_058_retzmann.pdf (30.4.2014)

Impulsfragen dazu

  1. Unterscheiden Sie zwischen Festlegungen auf einen Gegenstand und Festlegungen auf eine Perspektive.
  2. Beschreiben Sie das gegenstandsorientierte Konzept ökonomischer Bildung nach Kaminski et al (2001). Nennen Sie die Kritik Retzmanns daran. Nehmen sie persönlich dazu Stellung.
  3. Nennen Sie fünf Kompetenzfelder des Lebenssituationsansatzes ökonomischer Bildung nach Steinmann (1997) bzw. Retzmann.
  4. Beschreiben Sie die drei Leitideen und die drei Kompetenzbereiche dieses Kompetenzmodells.
  5. Nennen Sie eine Einschränkung, die bei der Standardisierung dieser Bildungsziele erfolgt bzw. erfolgen muss. Ordnen Sie das in das Spannungsfeld Ausbildung/Qualifikation - Bildung ein.
Klicken Sie auf 'http://www.gw-unterricht.at/images/pdf/gwu_125_041_058_retzmann.pdf', um die Ressource zu öffnen